ALC Statements

Karl Nehammer

Bundeskanzler der Republik Österreich

Österreichische Unternehmen sind bekannt für ihre Innovationsfähigkeit und ihr Engagement.

Aufgrund des Engagements und der Leidenschaft vieler Unternehmer genießt unser relativ kleines Land einen ausgezeichneten Ruf in der Welt. Darüber hinaus bietet die Lage im geografischen Zentrum unseres Kontinents unzählige Möglichkeiten für unsere Wirtschaft. Es ist unerlässlich, dass wir zusammenarbeiten, um dieses Potenzial zu nutzen, insbesondere in weltweit unsicheren und herausfordernden Zeiten.
Die österreichische Bundesregierung setzt sich dafür ein, das Land mit innovativen Lösungen verantwortungsvoll voranzubringen. Um Arbeitsplätze zu sichern und den Mehrwert zu erhalten, ist es entscheidend, dass Österreich seine globale Wettbewerbsfähigkeit bewahrt. Ein funktionierendes und stabiles Wirtschafts- und Finanzsystem bildet eine solide Grundlage für die Sicherung unseres Wohlstands und spielt eine Schlüsselrolle bei der Bewältigung aktueller Herausforderungen wie Klimawandel, Globalisierung und Digitalisierung.
Deshalb setzt Österreich auch auf die Förderung besonders kreativer Menschen. Insbesondere das Engagement junger Talente spielt eine wichtige Rolle bei der Umsetzung moderner Technologien und deren daraus resultierenden positiven Auswirkungen auf unsere Gesellschaft. Die Digitalisierung ist eine transformative Kraft, die für Österreichs Stellung als Innovations- und Wirtschaftsstandort und damit für die wirtschaftliche Stabilität unseres Landes eine entscheidende Rolle spielen wird. Eine der Herausforderungen für eine erfolgreiche und nachhaltige Zukunft wird darin bestehen, den großen technologischen Fortschritt zu nutzen und in bestehende Prozesse intelligent zu integrieren.
Als Bundesregierung haben wir auch die Verantwortung, das respektvolle und friedliche Zusammenleben unserer Gesellschaft sicherzustellen, um für die Stabilität zu sorgen, die notwendig ist, um anstehende Herausforderungen wirksam anzugehen. Auf Basis dieser alltäglichen Zusammenarbeit sichern wir so Familien Wohlstand und schaffen Perspektiven für die Zukunft unserer Kinder.

Karl Nehammer

Bundeskanzler der Republik Österreich

Österreichische Unternehmen sind bekannt für ihre Innovationsfähigkeit und ihr Engagement.

Aufgrund des Engagements und der Leidenschaft vieler Unternehmer genießt unser relativ kleines Land einen ausgezeichneten Ruf in der Welt. Darüber hinaus bietet die Lage im geografischen Zentrum unseres Kontinents unzählige Möglichkeiten für unsere Wirtschaft. Es ist unerlässlich, dass wir zusammenarbeiten, um dieses Potenzial zu nutzen, insbesondere in weltweit unsicheren und herausfordernden Zeiten.
Die österreichische Bundesregierung setzt sich dafür ein, das Land mit innovativen Lösungen verantwortungsvoll voranzubringen. Um Arbeitsplätze zu sichern und den Mehrwert zu erhalten, ist es entscheidend, dass Österreich seine globale Wettbewerbsfähigkeit bewahrt. Ein funktionierendes und stabiles Wirtschafts- und Finanzsystem bildet eine solide Grundlage für die Sicherung unseres Wohlstands und spielt eine Schlüsselrolle bei der Bewältigung aktueller Herausforderungen wie Klimawandel, Globalisierung und Digitalisierung.
Deshalb setzt Österreich auch auf die Förderung besonders kreativer Menschen. Insbesondere das Engagement junger Talente spielt eine wichtige Rolle bei der Umsetzung moderner Technologien und deren daraus resultierenden positiven Auswirkungen auf unsere Gesellschaft. Die Digitalisierung ist eine transformative Kraft, die für Österreichs Stellung als Innovations- und Wirtschaftsstandort und damit für die wirtschaftliche Stabilität unseres Landes eine entscheidende Rolle spielen wird. Eine der Herausforderungen für eine erfolgreiche und nachhaltige Zukunft wird darin bestehen, den großen technologischen Fortschritt zu nutzen und in bestehende Prozesse intelligent zu integrieren.
Als Bundesregierung haben wir auch die Verantwortung, das respektvolle und friedliche Zusammenleben unserer Gesellschaft sicherzustellen, um für die Stabilität zu sorgen, die notwendig ist, um anstehende Herausforderungen wirksam anzugehen. Auf Basis dieser alltäglichen Zusammenarbeit sichern wir so Familien Wohlstand und schaffen Perspektiven für die Zukunft unserer Kinder.

Alexander Schallenberg

Außenminister der Republik Österreich

Österreich zählt zu den wohlhabendsten Ländern der Welt. Seine offene Wirtschaft mit global präsenten und erfolgreichen Spitzenbetrieben hat wesentlichen Anteil daran.

Sechs von zehn in Österreich erwirtschafteten Euro stammen aus dem Außenhandel.

Im Jahr 2018 erreichten die österreichischen Warenexporte erstmalig einen Rekordwert von über 150 Mrd. Euro. Das Außenministerium und sein globales Netzwerk öster­reichischer ­Vertretungsbehörden unterstützen dabei die heimische Wirtschaft. Neben aktiver Zusammenarbeit mit den diversen Akteuren der Wirtschaftswelt steht dabei vor allem die Unterstützung österreichischer Exportunternehmen im Vordergrund. Als ­zentrale Anlaufstelle dafür dient seit 2016 die Abteilung Unternehmensservice.

Die Aktivitäten des Außenministeriums in der Unterstützung heimischer Unternehmen reichen von Aufträgen im staatsnahen Bereich, über juristische Angelegenheiten bis hin zu sanktionsrelevanten oder konsularischen Hilfestellungen.

Von der engen Kooperation zwischen Außenministerium und Wirtschaftskammer im Inland und den sich ergänzenden Kompetenzen von Botschaften und Aussenwirtschaftszentren im Ausland profitieren österreichische Unternehmen weltweit. Das gute Zusammenspiel ­zwischen dem Außenministerium und anderen Ressorts stellt für die österreichische Exportwirtschaft einen klaren Wettbewerbsvorteil gegenüber aus­ländischen Mitbewerbern dar.

Alexander Schallenberg

Außenminister der Republik Österreich

Österreich zählt zu den wohlhabendsten Ländern der Welt. Seine offene Wirtschaft mit global präsenten und erfolgreichen Spitzenbetrieben hat wesentlichen Anteil daran.

Sechs von zehn in Österreich erwirtschafteten Euro stammen aus dem Außenhandel.

Im Jahr 2018 erreichten die österreichischen Warenexporte erstmalig einen Rekordwert von über 150 Mrd. Euro. Das Außenministerium und sein globales Netzwerk öster­reichischer ­Vertretungsbehörden unterstützen dabei die heimische Wirtschaft. Neben aktiver Zusammenarbeit mit den diversen Akteuren der Wirtschaftswelt steht dabei vor allem die Unterstützung österreichischer Exportunternehmen im Vordergrund. Als ­zentrale Anlaufstelle dafür dient seit 2016 die Abteilung Unternehmensservice.

Die Aktivitäten des Außenministeriums in der Unterstützung heimischer Unternehmen reichen von Aufträgen im staatsnahen Bereich, über juristische Angelegenheiten bis hin zu sanktionsrelevanten oder konsularischen Hilfestellungen.

Von der engen Kooperation zwischen Außenministerium und Wirtschaftskammer im Inland und den sich ergänzenden Kompetenzen von Botschaften und Aussenwirtschaftszentren im Ausland profitieren österreichische Unternehmen weltweit. Das gute Zusammenspiel ­zwischen dem Außenministerium und anderen Ressorts stellt für die österreichische Exportwirtschaft einen klaren Wettbewerbsvorteil gegenüber aus­ländischen Mitbewerbern dar.

Werner Kogler

Vizekanzler der Republik Österreich

Österreich kann mit Stolz auf eine vielfältige Landschaft innovativer und modernster Unternehmen blicken.

Die Corona-Krise hat uns in den vergangenen Monaten stark beansprucht, schließlich ist sie nicht nur eine Gesundheitskrise, sondern hat auch massive Einschnitte im Wirtschaftsleben und damit für die Unternehmen in Österreich zur Folge.

Als Bundesregierung ist es unsere Aufgabe, die Unternehmen, die aufgrund der Pandemie völlig unverschuldet in diese Situation geraten sind, zu unterstützen und ihnen über diese schwierige Phase zu helfen. Doch damit allein ist es nicht getan. Wichtig ist, dass wir uns mit Weitsicht aus der Krise hinausinvestieren. Dabei spielen vor allem die vielen erfolgreichen Unternehmen in Österreich eine entscheidende Rolle, denn mit Investitionen in moderne Technologien – etwa in den Bereichen Klimaschutz, Digitalisierung und in einigen anderen mehr – können wir die heimische Wirtschaft auf Kurs bringen und im internationalen Kontext stärken. Dahingehend wurden auch die bisherigen Konjunkturpakete der Bundesregierung geschnürt. Wenn wir also zusammenhalten, klug investieren, den Mut bewahren und Vertrauen in die Innovationskraft der österreichischen Unternehmer und Unternehmerinnen stecken, bin ich mir sicher, dass wir erfolgreich aus der Krise hervorgehen werden. Viele zukunftsträchtige Unternehmen finden sich übrigens in dieser Publikation von Austria’s Leading Companies.

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern viel Freude beim Stöbern in den Weiten der österreichischen Unternehmenslandschaft. Allen Unternehmerinnen und Unternehmern möchte ich viel Erfolg, aber vor allem auch Mut aussprechen. Sie alle leisten einen wichtigen Beitrag für den bunten Unternehmensmix, der den Wirtschaftsstandort Österreich ausmacht.

Werner Kogler

Vizekanzler der Republik Österreich

Österreich kann mit Stolz auf eine vielfältige Landschaft innovativer und modernster Unternehmen blicken.

Die Corona-Krise hat uns in den vergangenen Monaten stark beansprucht, schließlich ist sie nicht nur eine Gesundheitskrise, sondern hat auch massive Einschnitte im Wirtschaftsleben und damit für die Unternehmen in Österreich zur Folge.

Als Bundesregierung ist es unsere Aufgabe, die Unternehmen, die aufgrund der Pandemie völlig unverschuldet in diese Situation geraten sind, zu unterstützen und ihnen über diese schwierige Phase zu helfen. Doch damit allein ist es nicht getan. Wichtig ist, dass wir uns mit Weitsicht aus der Krise hinausinvestieren. Dabei spielen vor allem die vielen erfolgreichen Unternehmen in Österreich eine entscheidende Rolle, denn mit Investitionen in moderne Technologien – etwa in den Bereichen Klimaschutz, Digitalisierung und in einigen anderen mehr – können wir die heimische Wirtschaft auf Kurs bringen und im internationalen Kontext stärken. Dahingehend wurden auch die bisherigen Konjunkturpakete der Bundesregierung geschnürt. Wenn wir also zusammenhalten, klug investieren, den Mut bewahren und Vertrauen in die Innovationskraft der österreichischen Unternehmer und Unternehmerinnen stecken, bin ich mir sicher, dass wir erfolgreich aus der Krise hervorgehen werden. Viele zukunftsträchtige Unternehmen finden sich übrigens in dieser Publikation von Austria’s Leading Companies.

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern viel Freude beim Stöbern in den Weiten der österreichischen Unternehmenslandschaft. Allen Unternehmerinnen und Unternehmern möchte ich viel Erfolg, aber vor allem auch Mut aussprechen. Sie alle leisten einen wichtigen Beitrag für den bunten Unternehmensmix, der den Wirtschaftsstandort Österreich ausmacht.

NEU im Netzwerk

Endress+Hauser Ges.m.b.H.

Lehnergasse 4, 1230 Wien

+43 1 880 56 0

info.at@endress.com

www.at.endress.com

VPZ VERPACKUNGSZENTRUM GMBH

Anton-Mell-Weg 14, 8053 Graz, Austria

+43 316 2725680

office@vpz.at

www.packnatur.at

Zauner Anlagentechnik GmbH

Mauer 20 / Gewerbepark, 4702 Wallern

+43 7249 48200-0

office@zaunergroup.com

www.zaunergroup.com

ZFG-Projekt GmbH

Grundauerweg 6, 2500 Baden

+43 2252 84120-0

office@zfg.at

www.zfg.at

Chvatlinsky & Co Gmbh

Prinz-Eugen-Straße 26, 2283 Obersiebenbrunn

+43 2286 43075-0

office@chvaco.at

www.chvaco.at

ATHOS Immobilien AG

Waltherstraße 11, 4020 Linz

+43 732 604477-0

office@athos.at

www.athos.at