Hermann Schützenhöfer

Landeshauptmann der Steiermark

Die Zukunft ist weiß-grün. Zu diesem Schluss kommt man, wenn man sich die herausragenden Leistungen der steirischen Unternehmen betrachtet.

Von den Start-ups und KMUs bis zu den großen Industriebetrieben reicht die Vielfalt der erfolgreichen Unternehmen, die maßgeblich zum Wohlstand der Steiermark beitragen. Unternehmerinnen und Unternehmer sind keine Feindbilder, sondern Vorbilder, denn sie sichern und schaffen Arbeitsplätze in unserem Land. Damit leisten sie einen essentiellen Beitrag dazu, dass die Steiermark so lebenswert ist.
Als Landeshauptmann der Steiermark bin ich stolz auf die erfolgreichen Unternehmen, die das Land prägen und international anerkannte Höchstleistungen vollbringen. Unsere Unternehmen, die kleinen, wie die großen, sind auf allen Ebenen unverzichtbar für unsere Gesellschaft. ­Insbesondere der hohe Grad der Vernetzung zwischen den forschungsintensiven und ent­wicklungsgetriebenen Unternehmen sowie den ausgezeichneten steirischen Universitäten und Fachhochschulen ist der Garant dafür, dass der eingeschlagene erfolgreiche Weg auch in Zukunft fortgesetzt wird.
Austria’s Leading Companies unterstreicht den hohen Stellenwert des Unternehmertums, holt unsere erfolgreichen Betriebe vor den Vorhang und zeigt auf eindrucksvolle Weise die Breite der steirischen Wirtschaft!

Barbara Eibinger-Miedl

Landesrätin für Wirtschaft

Die Steiermark ist eine Region, die vor allem eines auszeichnet: Vielfalt. Das gilt im Besonderen für die steirische Wirtschaft.

Große industrielle Unternehmen, darunter viele Weltmarktführer, auf der einen Seite und innovative kleine und mittelgroße Unternehmen auf der anderen Seite sorgen dafür, dass steirische Produkte und Dienstleistungen und hier entwickelte Technologien auf der ganzen Welt gefragt sind.
Als Wirtschaftslandesrätin begrüße ich Initiativen wie „ALC“, die einerseits die ­Vernetzung der Unternehmen untereinander fördern und andererseits dafür sorgen, dass die Leistungen der Menschen in unseren Betrieben vor den Vorhang geholt und damit für eine breite Öffentlichkeit sichtbar werden. Denn es sind die vielen Erfolgsgeschichten, die zu einer positiven Stimmung beitragen und weitere Betriebe motivieren, ihre Ideen umzusetzen.

Anton Lang

Landeshauptmann-Stv. der Steiermark

Die Steiermark ist in der stolzen Lage, auf unzählige Top-Unternehmen zählen zu können.

Diese sichern nicht nur tausende Arbeitsplätze, sondern strahlen in ihrem Wirken auch weit über die Landesgrenzen hinaus. Leider hat die Corona-Krise auch die Steiermark mit voller Wucht getroffen. Als Steiermärkische Landesregierung haben wir schnell gehandelt und unsere Unternehmen mit mehreren treffsicheren Maßnahmenpaketen in dieser schwierigen Zeit unterstützt. Ich bin sehr zuversichtlich, dass die Steiermark mit ihren führenden Unternehmen in unterschiedlichsten Branchen auch nach dieser Krise ihre positive Entwicklung fortsetzen kann.

Die Steiermark ist ein Exportland. Daher stellt die Verlegung des Verkehrs von der Straße auf die Schiene eine wichtige Säule auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft dar. Jahrhundert- und Schlüsselprojekte wie die Koralmbahn und der Semmering-Basistunnel werden in diesem Bereich nach Fertigstellung einen entscheidenden Vorteil bringen. Als Verkehrsreferent ist mir die Verbesserung in diesem Bereich ein besonderes Anliegen, denn eine funktionierende Infrastruktur ist das Herzstück einer florierenden Wirtschaft. 

Ich freue mich sehr, dass ALC auch in diesem Jahr wieder viele erfolgreiche Unternehmen vor den Vorhang holt und ihnen die verdiente Aufmerksamkeit widmet. Ich danke allen Unternehmen, die täglich einen wertvollen Beitrag im Interesse unserer steirischen Wirtschaft leisten und so vielen Steirerinnen und Steirern sichere Arbeitsplätze bieten.

Josef Herk

Präsident der WK Steiermark

Die Steiermark ist ein Unternehmer- und ein Gründerland, wie ein Blick auf die Statistik zeigt. Ein positives und er­mutigendes Signal für die Gesamtwirtschaft.

Als WKO Steiermark unterstützen wir den Schritt in die Selbstständigkeit mit umfangreichen Serviceangeboten. Engagierte Menschen, die an ihre Idee glauben und diese auch umsetzen wollen – ein mutiger Schritt, zu dem ich nur gratulieren kann. Denn sein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen, den sicheren Hafen einer Anstellung hinter sich zu lassen und unternehmerisches Risiko einzugehen – das sind Eigenschaften, die unser Land groß gemacht haben.
Die Partner von ALC zeigen, wie es funktionieren kann. Sie sind ganz wesentliche Zugpferde der wirtschaft­lichen Entwicklung und leisten einen unschätzbaren Beitrag für die weitere positive Entwicklung des Standortes Steiermark. Dieses Netzwerk trägt dazu bei, den Einsatz, das ­Engagement und die Verantwortung gegenüber Wirtschaft und Gesellschaft anzuerkennen. Ihre Leistungen und Erfolge wirken als motivierendes Vorbild für die Gesamtheit der steirischen Wirtschaft.

Jürgen Roth

Vizepräsident EuroCommerce

Die Austrian Leading Companies Initiative stellt eine großartige Möglichkeit dar, österreichische Spitzenunternehmen

vor den Vorhang zu holen und so die Top-Leistungen unserer heimischen Betriebe sichtbar zu machen. Neben namhaften Industrieunternehmen finden sich darunter auch zahlreiche Nischenweltmeister, die oftmals der breiten Öffentlichkeit weniger bekannt sind.

Besonders freue ich mich, dass der ALC auch einen Fokus auf unsere weltweit agierenden Unternehmen legt. Der Export ist eine unserer Wohlstandsquellen, ohne den uns die Hälfte aller Jobs im Land fehlen würde. Unsere internationalen Erfolge verdanken wir den rund 62.000 Exporteuren, bei denen es sich überwiegend um Klein- und Mittelbetriebe handelt.

Waren und Dienstleistungen „Made in Austria“ sind international gefragter denn je, wie die Vervierfachung der Exportzahlen in den vergangenen 20 Jahren zeigt. Auch im internationalen Vergleich bewegen wir uns im Spitzenfeld: Als Exportnation belegt Österreich im weltweiten Ranking den 7. Platz bei den Pro-Kopf-Warenexporten und im renommierten Globalisierungsindex der ETH Zürich halten wir noch vor Dänemark, Frankreich, oder auch Deutschland den 5. Platz und zählen somit zu den weltweit am stärksten globalisierten Ländern. Unter diesem Blickwinkel sind offene Grenzen – gerade in der aktuellen Covid-19 Pandemie – von immenser Bedeutung für unsere Betriebe.

Derzeit gehen rund 79 % der österreichischen Exporte nach Europa bzw. rund 70 % in die EU. Wir sehen jedoch auch, dass das Exportwachstum außerhalb Europas liegt und unterstützen daher faire und transparente Freihandelsabkommen, da diese von zentraler Bedeutung sind, um Chancen und Potenziale auch in Drittstaaten voll ausschöpfen zu können.
Mit dem weltweiten Netzwerk der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA der Wirtschaftskammer Österreich und den One Stop Shops in den Bundesländern, können heimische Betriebe bei der Bearbeitung bestehender und Erschließung neuer Märkte auf eine der besten Trade Promotion Agencies zurückgreifen.

Ich danke nicht nur den Preisträgern des ALC Award, sondern allen unternehmerisch Tätigen, für Ihren unermüdlichen Einsatz, ihre Innovationskraft und wahren Unternehmergeist und wünsche ihnen Kraft und Durchhaltevermögen in dieser herausfordernden Zeit!

Stefan Stolitzka

Präsident Industriellenvereinigung Steiermark

Die Steiermark hat viele Stärken, die die steirischen Industrieunternehmen wesentlich prägen und ausgestalten.

Wie kein anderes Bundesland Österreichs steht die Steiermark für Innovationsgeist, Forschung und Entwicklung. Dies manifestiert sich nicht nur in zahlreichen Parametern wie etwa der beeindruckenden Forschungs- und Entwicklungs-Quote von 4,9 Prozent oder dem Umstand, dass die Industrie alljährlich 1,7 Milliarden Euro und damit Dreiviertel der steirischen Gesamtausgaben im F&E Bereich stemmt. Das sind auch Indikatoren für herausragendes Unter-nehmertum, Weitsicht, Kooperationsbereitschaft und ein Bekenntnis zum Lebens- und Arbeitsplatz Steiermark. Diese unsere Stärken müssen wir pflegen und weiter ausbauen. Gerade Herausforderungen wie die aktuelle Corona-Pandemie verlangen Unternehmen aller Größen und Branchen enorm viel ab und hier ist es elementar, sich auf die eigenen Stärken besinnen und auf diese bauen zu können. Unser Standort steht im internationalen Wettbewerb, nicht nur mit seinen Produkten, sondern auch um die besten Köpfe. Es sind die steirischen Industrie-unternehmen, die die Steiermark und ihre qualitativ hochwertigen High-Tech-Produkte über die Grenzen hinaus bekannt machen und dank unternehmerischer Erfolge für Attraktivität des Standorts bei internationalen Spitzenkräften sorgen. Von steirischen Erfolgen zu berichten und die Unternehmen noch stärker zu vernetzen, ist ein wichtiger Schritt, den ALC seit Jahren setzt.